Christkindl mit Rotem Kreuz
Uneigennütziger Glühwein- und Bosna-Verkauf hilft Leben retten - BRK-Bereitschaft beteiligt sich am Christkindlmarkt Berchtesgaden

Datum: 17.12.03
Verfasser
: Markus Leitner
Aktualisiert am
: 11.6.04 um 01:59 Uhr - Dieser Bericht wurde bereits 792 mal gelesen.


<<< zurück >>> persönlichen Kommentar zum Artikel abgeben >>>

Mit einem Lächeln überreicht Anton Ilsanker (links) von der BRK-Bereitschaft eine fertige Bosna an die Kundschaft auf dem Berchtesgadener Christkindlmarkt. Trotz frostiger Temperaturen und stressiger Arbeitsbedingungen sind die ehrenamtlichen Sanitäter gut gelaunt, denn der Verkauf in der Vorweihnachtszeit hilft entscheidend dabei mit, die Arbeit der Sanitäter über das Jahr hinweg zu finanzieren, da Geldmittel aus anderen Quellen immer mehr versiegen.

Mit einem Lächeln überreicht Anton Ilsanker (links) von der BRK-Bereitschaft eine fertige Bosna an die Kundschaft auf dem Berchtesgadener Christkindlmarkt. Trotz frostiger Temperaturen und stressiger Arbeitsbedingungen sind die ehrenamtlichen Sanitäter gut gelaunt, denn der Verkauf in der Vorweihnachtszeit hilft entscheidend dabei mit, die Arbeit der Sanitäter über das Jahr hinweg zu finanzieren, da Geldmittel aus anderen Quellen immer mehr versiegen.


BERCHTESGADEN (ml) – Seit Jahren betreibt die BRK-Bereitschaft Berchtesgaden auf rein ehrenamtlicher Basis eine während der ganzen Vorweihnachtszeit besetzte Bosna- und Glühwein-Bude am Christkindlmarkt, mit deren Erlös zu 100 Prozent die ehrenamtliche Arbeit der Sanitäter am Ort unterstützt wird. Es sei nicht immer einfach, die freiwillig tätigen Bereitschaftsmitglieder zu motivieren, die lange Zeitspanne bis Weihnachten durchzuhalten, so Bereitschaftsleiter Peter Dengler. Jeder der ehrenamtlichen Sanitäter muss zwei oder drei Nachmittage im Dienst der Mittelbeschaffung im Verkaufsstand verbringen, damit sie durchgehend bis zum Fest betrieben werden kann. In Zeiten knapper Kassen müssen besonders uneigennützig tätige Organisationen wie die BRK-Bereitschaft neue Wege finden, um ihre Arbeit, die zum Teil mit hohen Kosten für Fahrzeuge und Ausrüstung verbunden ist, über das Jahr hinweg finanzieren zu können. Es strahlt einen enormen Vorbildcharakter aus, wenn ehrenamtliche Helfer zusätzliche Zeit opfern, um die Geldmittel zu beschaffen die notwendig sind, damit sie anderen uneigennützig helfen können. Manch Besucher des Christkindlmarktes mag dabei an den wahren Grundgedanken des Weihnachtsfestes erinnert werden.