Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

TEISENDORF (ml) – Die ehrenamtliche BRK-Bereitschaft Teisendorf-Laufen freut sich über 201 Frauen und Männer, die am vergangenen Donnerstag den Blutspende-Termin in der Aula der Grund- und Mittelschule besucht haben. „Wir konnten 175 verwertbare Konserven gewinnen, wobei auch viele Spender aus dem Gemeindebereich Anger kamen, wo der letzte angesetzte Termin sehr kurzfristig erneut wegen Personalmangel des Blutspende-Dienstes ausfiel“, berichtet Organisatorin Anni Gerhartsreiter.

Die treuen Stamm-Spender aus Anger scheuten auch nicht die etwas weitere Anfahrt und den für sie ungewohnten Spendeort. „Dafür sei ihnen ausdrücklich gedankt! Ebenso erfreulich ist wieder die große Anzahl von zwölf meist sehr jungen Erstspendern“, lobt Franz Aschauer vom ehrenamtlichen Betreuer-Team der Bereitschaft. Das Blutspende-Team aus München und auch die ehrenamtlichen Helfer bei der Registrierung und Verpflegung hatten aufgrund der vielen Besucher alle Hände voll zu tun.