Altkleidersammlung Altkleidersammlung - Schon seit vielen Jahren organisieren die BRK-Bereitschaften Altkleidersammlungen, um mit den Erlösen ihre ehrenamtliche Arbeit im Sanitäts-, Betreuungs- und Sozialdienst zu finanzieren. Zusätzlich sammelt das BRK gebrauchte Textilien für hilfsbedürftige Menschen in der Region. Ihre Kleiderspende können Sie in beliebigen Kunststoffsäcken werktags zwischen 8 und 17 Uhr im BRK-Haus Bad Reichenhall abgeben.
Ausbildung Ausbildung - Flächendeckend bilden haupt- und ehrenamtliche BRK-Mitarbeiter im Landkreis jährlich rund 3.000 Bürger darin aus, in Notfällen zu helfen. Genaue Informationen zur Ausbildung und aktuelle Kurstermine finden Sie in unserem Ausbildungsportal.
Behindertenbetreuung Behindertenbetreuung - Ehrenamtliche Helfer des Sozialdienstes der BRK-Bereitschaften organisieren Ausflüge für Behinderte und bieten individuelle Unterstützung an.
Bereitschaften Bereitschaften - Im Berchtesgadener Land leisten Helfer in sechs Bereitschaften ehrenamtlichen Dienst im Zivil- und Katastrophenschutz, im Rettungsdienst, in der Ausbildung der Bevölkerung, in der Sozialarbeit und bei der Blutspende.
Bergwacht Bergwacht - Über 300 Freiwillige aus dem gesamten Landkreis kümmern sich mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit in sechs Bergwacht-Bereitschaften um den Rettungsdienst im schwierigen und abgelegenen Gelände.
Betreuter Fahrdienst Betreuter Fahrdienst - Der Betreute Fahrdienst ist auf die Beförderung von Menschen spezialisiert, deren Bewegungsfreiheit mehr oder minder stark eingeschränkt ist. Egal ob Arztbesuch, Dialyse, Einkaufsbegleitung oder ein Ausflug bei schönem Wetter - das BRK bringt Sie sitzend, liegend oder im Rollstuhl sicher ans Ziel.
Betreutes Wohnen Betreutes Wohnen - Die BRK-Einrichtung „Betreutes Wohnen“ garantiert Senioren eine größtmögliche Unabhängigkeit, schenkt aber gleichzeitig das gute Gefühl, nicht alleine zu sein und bei Bedarf entsprechende Hilfe zu bekommen.
Betreuungsdienst Betreuungsdienst - Der Betreuungsdienst (BtD) ist ein Fachdienst der BRK-Bereitschaften und Bestandteil der freiwilligen Mitarbeit im Katastrophenschutz, wobei sich die ehrenamtlichen Helfer in drei klassischen Aufgabenbereichen engagieren: Verpflegung, Soziales und Unterkunft.
Blutspendedienst Blutspendedienst - Der Blutspendedienst des BRK (BSD) arbeitet seit 1953 als Tochtergesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) mit dem gesetzlichen Auftrag, die Versorgung mit Blutprodukten in Bayern sicherzustellen. Er trägt die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH. Die nächsten Spendetermine im Landkreis finden Sie in unserem Blutspende-Portal.
Bundesfreiwilligendienst Bundesfreiwilligendienst - Unter dem Slogan "Zeit, das Richtige zu tun" hat am 1. Juli 2011 der Bundesfreiwilligendienst begonnen. Er ist ähnlich aufgebaut wie das Freiwillige Soziale Jahr – steht aber nicht nur Interessierten bis zum 26. Lebensjahr, sondern allen Altersgruppen offen.
Canyon-Rettung Canyon-Rettung - Die Canyon-Rettungsgruppe (CRG) Chiemgau besteht seit dem Jahr 2000 und setzt sich aus ehrenamtlichen und wassertauglichen Einsatzkräften der Bergwacht und der Wasserwacht zusammen, die für die besonderen Anforderungen bei Notfällen in wasserführenden Schluchten und Klammen speziell geschult wurden.
Einsatzleitung Einsatzleitung - Speziell geschulte und erfahrene Ehrenamtliche der BRK-Bereitschaften, der Bergwacht im BRK und der BRK-Wasserwacht wirken als Leitungs- und Führungskräfte in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr des Berchtesgadener Landes mit.
Erste Hilfe Erste Hilfe - Die Erste Hilfe ist eine Kernkompetenz des Bayerischen Roten Kreuzes. Zum Angebot gehören nicht nur der bekannte Kurs für Führerscheinanwärter, sondern auch spezielle Trainings für Motorradfahrer, Eltern, Angehörige von Risikopatienten, Lehrer, Selbsthilfe- und Sportgruppen. Weitere Informationen zur Ersten Hilfe und zum Kursprogramm finden Sie in unserem Ausbildungsportal.
Essen auf Rädern Essen auf Rädern - Wenn Sie im Alter alleine wohnen und selbst nicht mehr kochen können, kümmert sich der BRK-Menüservice um Ihr leibliches Wohl. Bestellen Sie aus einem umfangreichen Angebot, ganz nach ihrem Geschmack; das Rote Kreuz bringt Ihnen Ihre Mahlzeiten nach Hause.
Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr - Das FSJ wendet sich an junge Menschen im Alter zwischen 17 und 27 Jahren. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedene Einsatzfelder sozialer Berufe kennen zu lernen. Sie lernen ihre eigenen Fähigkeiten einzuschätzen und erfahren, wie ihre Tätigkeit von anderen wahrgenommen und bewertet wird.
Häusliche (ambulante) Krankenpflege Häusliche (ambulante) Krankenpflege - Das BRK hat von allen Wohlfahrtsverbänden die meiste Erfahrung mit pflegebedürftigen Menschen. Krankheit, Alter und Einsamkeit, aber trotzdem weiterhin in der eigenen Wohnung leben? Unser ambulanter Pflegedienst hilft weiter.
Hausnotruf Hausnotruf - Vielen Senioren und Behinderten bietet ihr SOSfon-Hausnotruf-Gerät des BRK trotz gesundheitlicher Einschränkungen die notwendige Sicherheit für ein weitgehend selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden.
Höhlenrettung Höhlenrettung - Sie schaffen das schier Unmögliche und retten einen schwer Verletzten unter vollem Krafteinsatz und mit jeder Menge Geschick aus einem schmalen Stollensystem tief im Berg. Die Höhlenretter der Bergwacht-Region Chiemgau sind ausdauernde Spezialisten fürs Extreme, wenn´s stockdunkel, feucht, kalt und vor allem eng wird.
Internationale Hilfe Internationale Hilfe - Der BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land engagiert sich mit sozialen Hilfsprojekten und Einsatzeinheiten auch im Ausland.
Jugendarbeit Jugendarbeit - Das Jugendrotkreuz (JRK) umfasst die gesamte Jugend innerhalb des BRK. Als eigenständiger Jugendverband und anerkannter Träger der Jugendhilfe bietet es Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform für Austausch, Lernen und Freizeitgestaltung.
Katastrophenschutz Katastrophenschutz - Das BRK verpflichtet sich als Hilfsorganisation zur freiwilligen Mitarbeit im Katastrophenschutz des Landkreises. Mit seinem komplexen Hilfeleistungssystem ist das Rote Kreuz (Rettungsdienst, Bereitschaften, Bergwacht, Wasserwacht) ein Tragpfeiler der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr.
Krankentransport Krankentransport - Zusätzlich zur Notfallrettung führen wir Krankentransporte mit medizinischer Betreuung durch. Klinikverlegungen, Dialysefahrten oder Rückholungen gehören zum Alltag des Rettungsdienst-Mitarbeiters.
Kriseseninterventionsdienst Kriseseninterventionsdienst - (KID) Die Krisenberater des BRK übernehmen die Betreuung von körperlich unversehrten Menschen, die nach einem Notfallereignis unter starken seelischen Belastungen leiden oder unter akutem psychischem Schock stehen. Das Kriseninterventionsteam (KIT) ist im Fachdienst Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) der BRK-Bereitschaften organisiert.
Lawinen- und Suchhundestaffel der Bergwacht-Region Chiemgau Lawinen- und Suchhundestaffel der Bergwacht-Region Chiemgau - Der Einsatz von Suchhunden ist die effektivste Methode, Lawinenopfer und andere Verschüttete schnell aufzuspüren. Seit 1957 suchen die Bergwacht-Hundeführer mit ihren Tieren immer wieder nach Verschütteten und Vermissten im hochalpinen Gelände. Zusätzlich sind die belastbaren Vierbeiner für die Trümmer- und Flächensuche ausgebildet.
Luftrettung Luftrettung - Die Rettungshubschrauber-Station „Christoph 14“ am Klinikum Traunstein wird vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) betrieben. Beamte der Bundespolizei-Fliegerstaffel Süd kommen als Piloten zum Einsatz. Die Notärzte werden vom Klinikum Traunstein gestellt. Der Rettungsassistent ist Angestellter des BRK.
Motorradstreife Motorradstreife - Die Motorradstreifen der BRK-Bereitschaften haben sich seit 1984 als eine zeit- und verkehrsgerechte Einrichtung während der Hauptreisezeit von Juni bis September bewährt. In über 70 Prozent aller Fälle erreichen sie den Unfallort vor den Fahrzeugen des Rettungsdienstes.
Realistische Unfall- und Notfalldarstellung Realistische Unfall- und Notfalldarstellung - Das Team für Realistische Unfall- und Notfalldarstellung (RUD) des Jugendrotkreuzes (JRK) kümmert sich bei Übungen und in der Ausbildung von Einsatzkräften und Ersthelfern um realistisch geschminkte Mimen und effektvoll inszenierte Notfallszenarien. Bei öffentlichen Veranstaltungen bieten die Helfer Kinder-schminken an.
Rettungsdienst Rettungsdienst - Mit insgesamt sieben Rettungswagen (RTW), fünf Krankenwagen (KTW) und drei Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF), verteilt auf vier Rettungswachen und einen Stellplatz, garantiert das BRK als alleiniger Anbieter im Berchtesgadener Land eine optimale Notfallversorgung.
Rückholdienst Rückholdienst - Bei einem medizinischen Notfall im Ausland, bei einem Unfall oder einer Erkrankung in Deutschland und im Grenzgebiet von Österreich profitieren die Fördermitglieder von einer kostenlosen Rückholung in ihr Heimatkrankenhaus. Zahlreiche Urlauber und Sportler waren schon froh über den unbürokratischen Service und die schnelle Abwicklung.
Sanitätsdienst Sanitätsdienst - (SAN) Zu den wichtigsten Aufgaben der BRK-Bereitschaften gehört der als Fachdienst organisierte Sanitätsdienst. Ob bei Sportveranstaltungen, bei Konzerten oder im Theater - Ehrenamtliche der BRK-Bereitschaften sind Tag für Tag im Einsatz, um bei kleinen und größeren Notfällen schnell und kompetent zu helfen.
Schnell-Einsatz-Gruppen Schnell-Einsatz-Gruppen - Die BRK-Bereitschaften stellen bei außergewöhnlichen Schadensfällen mit ihren Schnell-Einsatz-Gruppen Sanität (SAN) und Betreuung (BtD) Fachkräfte und Material zur Versorgung einer Vielzahl an Verletzten und Betroffenen bereit. Mit vier Schnell-Einsatz-Gruppen Wasserrettung zeichnen die Ehrenamtlichen der BRK-Wasserwacht im Berchtesgadener Land für den Wasserrettungsdienst verantwortlich.
Schulsanitätsdienst Schulsanitätsdienst - Interessierte Schüler und Lehrer werden in Erster Hilfe ausgebildet und sind so in der Lage, verletzte Schüler und Lehrer zu versorgen - gegebenenfalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Das Wissen über Erste Hilfe wird dabei regelmäßig vertieft und erweitert.
Seniorenbetreuung Seniorenbetreuung - Ehrenamtliche Helfer des Sozialdienstes der BRK-Bereitschaften organisieren Ausflüge für Senioren, leiten Seniorengymnastik- und Selbsthilfegruppen und bieten individuelle Unterstützung für alte und kranken Menschen an.
Seniorenwohnen Seniorenwohnen - Die Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des BRK, betreibt in Bad Reichenhall drei Seniorenwohnheime. Sie baut auf der langjährigen Erfahrung des Roten Kreuzes in der Betreuung und Pflege auf und steht für Sicherheit, die sich ältere Mitbürger wünschen.
Soziale Beratung Soziale Beratung - Sie brauchen Hilfe oder wollen die Dienste des BRK in Anspruch nehmen, wissen aber nicht, welche Anträge Sie stellen müssen und wer mögliche Kosten übernimmt? In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informieren Sie unsere Sozialdienst-Fachkräfte über Ablauf, Inhalte und Kostenfragen bei Notwendigkeit auf Unterstützung.
Stationäre Pflege Stationäre Pflege - Die Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des BRK, betreibt in Bad Reichenhall drei stationäre Seniorenpflegeeinrichtungen. Sie baut auf der langjährigen Erfahrung des Roten Kreuzes in der Betreuung und Pflege auf und steht für Sicherheit, die sich ältere Mitbürger wünschen.
Stressbearbeitung für Einsatzkräfte Stressbearbeitung für Einsatzkräfte - (SbE) BRK-Helfer des Fachdienstes Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV), der in den BRK-Bereitschaften organisiert ist, kümmern sich nach besonders belastenden Eindrücken um psychisch traumatisierte Einsatzkräfte (CISM - Critical Incident Stress Management), wobei die Kollegenhilfe im Mittelpunkt steht.
 
Suchdienst Suchdienst - Mehr als 50 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges ist die Arbeit des Rotkreuz-Suchdienstes nach wie vor aktuell. In den ersten Jahren nach Kriegsende ging es hauptsächlich darum, das Schicksal von knapp zwei Millionen verschollenen Soldaten und Zivilgefangenen zu klären und die Familien zusammenzuführen.
Tagespflege Tagespflege - Ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot, Entlastung der pflegenden Angehörigen und die fachgerechte, aktivierende und individuelle Pflege garantiert unsere Tagespflege in Freilassing.
Wasserwacht Wasserwacht - Insgesamt sorgen im Berchtesgadener Land vier Wasserwacht-Ortsgruppen mit über 700 aktiven Ehrenamtlichen für die Sicherheit an Seen, Flüssen und in Schwimmbädern. Organisiert in mobilen und stationären Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) zeichnen sie rund um die Uhr für den Wasserrettungsdienst verantwortlich.
Zivildienst Zivildienst - In gleich drei Bereichen bietet das BRK im Berchtesgadener Land Zivildienst-Stellen für anerkannte Kriegsdienst-Verweigerer an: Sowohl im sozialen Aufgabenbereich mit dem Betreuten Fahrdienst und der Tagespflege als auch im Rettungsdienst und Krankentransport erfüllen Zivildienstleistende wichtige Aufgaben.