Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf Information und Transparenz. Gerade in einer ländlich strukturierten Region wie dem Berchtesgadener Land, wo jeder jeden kennt und die Menschen auch in Notsituationen zusammenhelfen, bekommt die Bevölkerung unsere Arbeit oft hautnah mit, sieht, wenn der Rettungswagen mit Blaulicht zum Einsatz fährt oder der Hubschrauber über den Bergen kreist. Die Menschen wollen und sollen zeitnah erfahren, was passiert ist und was ihr Rotes Kreuz macht – sonst brodelt in einer Mixtur aus Verunsicherung, Angst und Neugier die Gerüchteküche. Eine stetige Berichterstattung in den Medien macht die Bedeutung und die Aufgaben des Roten Kreuzes für jeden sichtbar: Nicht nur die rund 15.000 Fördermitglieder und rund 1.000 aktiven Helfer im Landkreis sollen stets erfahren, was mit ihren Spenden passiert und wie ihre Hilfe ankommt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Positionspapier zur Presse- und Medienarbeit (PuMa).

Bewertung:  / 7

Eine einheimische 50-jährige Skitourengeherin ist am Sonntagmittag auf der Dalsenwinkelstraße am Kehlstein in rund 1.630 Metern Höhe im Bereich der Querung zur Buswendeplatte in der dortigen steilen Rinne von einer Lawine erfasst worden, die sie rund 50 Meter bis zur Felskante und dann rund 100 Meter durch steiles, felsdurchsetztes Gelände mitriss. Weitere Tourengeher und die Berchtesgadener Bergretter versuchten die Frau zu finden und sie dann wiederzubeleben, konnten sie aber nicht mehr retten.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 2

Im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt wurden kürzlich sieben langjährige und verdiente Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes für ihre langjährige Dienstzeit mit dem Ehrenzeichen am Bande des Freistaates Bayern ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Blutspender lassen mit Vorliebe Taten sprechen. Sie setzen sich unaufhörlich für andere Menschen ein und retten immer wieder Leben. Solche gesellschaftlichen Vorbilder sind Alois Wimmer aus dem Landkreis Traunstein, Günter Gumtow aus dem Landkreis Landsberg, Thomas Kell aus dem Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen und Friedhelm Brandes aus dem Landkreis Berchtesgadener Land. Diese vier Spender haben jeweils 150 Mal ihr Blut für andere gegeben.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 1

17 Mädchen und Jungs der Vorschule des Städtischen Kindergartens an der Zenostraße haben die Bergwacht Bad Reichenhall besucht. Das Probeliegen im Luftbergesack war manchem nicht geheuer.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Erfreulich und bewegend war das Wiedersehen von Günter Selz aus Roth bei Nürnberg, als er dieser Tage mit seiner Frau Marlies nach rund vier Monaten seiner Behandlung die Intensivstation des Klinikums Traunstein besuchte und seinen Lebensrettern für ihre Bemühungen dankte. Neben dem Intensivpersonal waren auch die Notärztin Dr. Andrea Schnitzer und der Pilot des Rettungshubschraubers „Christoph 14“, Markus Selmer, dabei.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 22

Am Dienstagvormittag gegen 9.20 Uhr hat sich auf der B20/21 am Gablerknoten (Knoten Nord) auf dem Abschleifer nach Piding ein Verkehrsunfall mit einem Mercedes-Kühl-Lastwagen aus der Nähe von München, einem Mitsubishi aus Baden-Württemberg und einem Seat aus Vorarlberg ereignet, bei dem nach erster Einschätzung die drei Fahrer und der Beifahrer des Seat leicht verletzt wurden.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 11

Am späten Freitagabend gegen 22.30 Uhr ist im Stadl des Perlerlehens, einem landwirtschaftlichen Anwesen am Rennweg am Untersalzberg, ein Feuer ausgebrochen, durch das dann das Stallgebäude komplett abbrannte. Die Integrierte Leitstelle Traunstein (ILS) schickte umgehend ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Technischem Hilfswerk (THW) zum Einsatzort. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand das landwirtschaftliche Gebäude bereits in Vollbrand, und eine von Weitem sichtbare Räuchsäule stieg auf, wobei sogar noch im Markt Brandgeruch wahrnehmbar war. Das Rote Kreuz versorgte insgesamt acht Betroffene, die Rauch eingeatmet hatten; ernsthaft verletzt wurde aber niemand. Alle 34 Tiere im Stall wurden ins Freie gerettet.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 20

Die BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall bittet aus aktuellem Anlass, die Säcke für die Altkleidersammlung tatsächlich erst am Samstag, den 11. November und nicht bereits am Vortag auf die Straße zu stellen.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Die Bergwacht Teisendorf-Anger, der Einsatzleiter Saalachtal und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ waren am Wochenende bei zwei Einsätzen mit schwer Verletzten am Teisenberg und am Högl gefordert.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Wie bereits angekündigt, führt die Rot Kreuz Bereitschaft Bad Reichenhall am 11. November 2017 ihre diesjährige Altkleidersammlung durch.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 22

Im vergangenen Oktober folgten 360 fleißige Blutspender dem Aufruf des BRK-Blutspendedienstes und spendeten bei insgesamt 3 Terminen 317 Blutkonserven (fast 159 Liter Blut), wonach sich diesmal besonders die Bürger aus Ainring engagierten und über 100 Konserven spendeten. Erfreulich zeigte man sich auch über die 10 Erstspender, die sich neu für diese soziale Aufgabe entschieden haben.

Weiterlesen...