Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf Information und Transparenz. Gerade in einer ländlich strukturierten Region wie dem Berchtesgadener Land, wo jeder jeden kennt und die Menschen auch in Notsituationen zusammenhelfen, bekommt die Bevölkerung unsere Arbeit oft hautnah mit, sieht, wenn der Rettungswagen mit Blaulicht zum Einsatz fährt oder der Hubschrauber über den Bergen kreist. Die Menschen wollen und sollen zeitnah erfahren, was passiert ist und was ihr Rotes Kreuz macht – sonst brodelt in einer Mixtur aus Verunsicherung, Angst und Neugier die Gerüchteküche. Eine stetige Berichterstattung in den Medien macht die Bedeutung und die Aufgaben des Roten Kreuzes für jeden sichtbar: Nicht nur die rund 15.000 Fördermitglieder und rund 1.000 aktiven Helfer im Landkreis sollen stets erfahren, was mit ihren Spenden passiert und wie ihre Hilfe ankommt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem Positionspapier zur Presse- und Medienarbeit (PuMa).

Bewertung:  / 0

Am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr ist auf der B20 zwischen Freilassing Mitte und Nord ein 26-jähriger Roller-Fahrer aus Saaldorf-Surheim ums Leben gekommen. Der junge Mann wollte einen 24-jährigen Freilassinger überholen, der mit seinem Auto gerade abbiegen wollte.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 10

Am Samstagvormittag kann es wegen einer größeren Übung des Roten Kreuzes mit vielen Einsatzfahrzeugen im Ainringer Ortsteil Hausmoning eventuell zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Das Rote Kreuz bittet die Bürger um Rücksicht und Verständnis.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 4

Die Bergwacht im BRK und die BRK-Wasserwacht haben am Freitagnachmittag bei einer gemeinsamen Übung im Wappach im nordöstlichen Lattengebirge Medienvertretern ihre Arbeit vorgestellt, wobei auch die Gruppe der Bergwacht-Notärzte die Versorgung eines schwer Verletzten demonstrierte.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 4

Einsatzkräfte der Bergwachten Teisendorf-Anger und Bad Reichenhall haben am Sonntagnachmittag ein unverletztes einheimisches Pärchen von der Nordseite des Fuderheubergs aus absturzgefährlichem Gelände gerettet.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 2

Die ehrenamtliche BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall und die Jugendrotkreuz-Ortsgruppe (JRK) haben am Freitagabend bei ihrer gemeinsamen Jahreshauptversammlung im Bürgerbräu auf ein arbeitsreiches Jahr mit 14.250 freiwillig geleisteten Stunden zurückgeblickt. Bereitschaftsleiter Florian Halter und Ortsgruppenleiterin Melli Wurm berichteten von den vielfältigen Aufgaben und Diensten der beiden Rotkreuz-Gemeinschaften, zeichneten verdiente Mitglieder und treue Blutspender aus und dankten allen Ehrenamtlichen für ihr außergewöhnliches Engagement.

 

Weiterlesen...

Bewertung:  / 0

Am späten Samstagnachmittag brannte um 17 Uhr ein Renault Megane am Eisenrichterberg komplett aus. Die 50-jährige Einheimische fuhr mit ihrem Auto auf der B20 von Bad Reichenhall in Richtung Bischofswiesen, als sie zwischen Hallthurm und der derzeitigen Baustelle am Eisenrichter, einen deutlichen Brandgeruch wahrgenommen hatte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und musste unter Atemschutz abgelöscht werden. Die Besatzung des Rettungswagens untersuchte die Fahrerin, stellte aber keine Notwendigkeit zur weiteren medizinischen Behandlung in einer Klinik fest.

 

Weiterlesen...

Bewertung:  / 5

Am Samstagmittag gegen 12.20 Uhr hat sich am Gablerknoten eine dreiköpfige Familie aus Bayerisch Gmain mit ihrem 20 Jahre alten Renault Megane überschlagen. Der 42-jährige Fahrer war auf der B20 von Piding kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, kam bergauf in der Rechtskurve auf dem Aufschleifer kurz vor der Einmündung in die B21 nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich an der aufsteigenden Böschung, wobei der Wagen mit dem Dach auf die Straße kippte.

 

Weiterlesen...

Bewertung:  / 1

Am Freitagnachmittag hat sich gegen 14.40 Uhr auf der B20 ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet: Eine 82-jährige Schönauerin war von Berchtesgaden kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, als sie kurz nach der Tankstelle offenbar alleinbeteiligt nach links über die Gegenspur von der Fahrbahn abkam, die steile Böschung hinauf und frontal gegen einen Baum fuhr, der daraufhin umstürzte, das Dach des Autos traf und auf die Fahrbahn fiel. Der Hyundai rutschte wieder die Böschung hinab und kippte auf der B20 auf die rechte Seite.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 2

Das ehrenamtliche Team des Roten Kreuzes in Laufen organisiert am Samstag, den 18 Mai von 7.30 bis 13 Uhr auf dem Laufener Marienplatz einen Flohmarkt. Der Reinerlös wird für einen jährlichen Ausflug für schwer Behinderte Menschen nach Niederösterreich verwendet, den Gudrun Lederer und ihre freiwilligen Helfer seit über 30 Jahren in Eigenregie mit den Fahrzeugen des Behindertenfahrdienstes durchführen.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 4

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) ist nicht nur der Rettungsdienst, mit dem es im Inland von den meisten Menschen zuerst assoziiert wird: Im Berchtesgadener Land bieten die Helfer mit ihrem komplexen Hilfeleistungssystem und vielen Sozialen Diensten auch abseits von Blaulicht und Martinshorn eine Rundum-Versorgung für ältere, behinderte, kranke, in Not geratene und verletzte Menschen, verpflichten sich in der Jugendarbeit und bilden die Bevölkerung in Erster Hilfe aus.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Das Rote Kreuz hat 2018 im gesamten Landkreis in insgesamt 159 Kursen 2.348 Menschen in Erster Hilfe aus- oder weitergebildet. Ziel der Hilfsorganisation ist es, dass langfristig überall und zu jeder Zeit jemand vor Ort ist, der sehr rasch und handlungssicher helfen kann und im Ernstfall die Zeit mit lebensrettenden Maßnahmen überbrückt, bis die Profis mit Rettungswagen und Notarzt vor Ort sind.

Weiterlesen...